deutschenglish
  • Lori Hersberger

  • Basel 21.12.1964
  • Geschlecht: männlich
  • Nationalitaet: Schweiz
  • Taetigkeitsfelder: Installation
  • Jahr von: 1,964
  • Jahr bis:
Biography
Selected Bibliography
Work

Unser Leben wird von einer Informationsflut bestimmt, von Bildern aus Medien aller Art, die wir zwar mitbestimmen und auch mitgestalten, von denen wir aber gleichzeitig in einer Rückkopplung bestimmt werden. Sie berauben uns der Sicherheit einer stabilen Welterfahrung. Dieses „postmoderne Labyrinth“ mit seinen Codes und Alltagsmythen hält uns Hersberger wie in einem Spiegel (und teilweise mit Hilfe realer Spiegel) vor. Seine theatralischen, nicht selten spektakulär raumfüllenden Inszenierungen provozieren unsere unmittelbare physische Konfrontation mit der eigentlich unfassbaren, da subjektiv konstruierten Realität.

1964 in Basel geboren, studierte Lori Hersberger von 1991 bis 1995 an der dortigen Schule für Gestaltung. Sein Werk wurde verschiedentlich mit Auszeichnungen bedacht, beispielsweise dem Eidgenössischen Preis für freie Kunst (1999) oder dem Manor-Kunstpreis Basel (2000). Harald Szeemann lud ihn 1999 an die Biennale Venedig ein, wo er mit einer gigantischen, im Arsenale schwimmenden Teppichinstallation international Aufmerksamkeit erregte. Hersberger arbeitet vorzugsweise mit Materialien wie Spiegel, Neonglas oder Leuchtfarbe sowie mit Video und Ton. Derzeit lebt er in Basel und Zürich.