deutschenglish
Greenhouse 1
  • James Welling
  • Greenhouse 1, 1997

  • Inkjet Print auf Papier
  • 87 x 69 cm
  • nicht bezeichnet
  • Kunstmuseum Luzern
  • Inv.-Nr. 98.12q
  • © James Welling
  • Jahr von: 1,997
  • Jahr bis: 1,997
Description
Provenance
Exhibition History
Bibliography
Other

Auf der Fotografie von 1997 überlagern sich verschiedene Geraden. Zwei schmale dunkle Verstrebungen werden vom unteren an den oberen Bildrand geführt. Parallel zur Bildkante verläuft im obersten Viertel des Bildes eine ebenfalls dunkel gehaltene waagrechte Verstrebung. In einem feineren Grau führen schräg durchs Bild weitere Linien. Es ist eine Fotografie, die das Auge täuscht und nicht sofort erkennen lässt, um was es sich bei dieser Nah-Aufnahme handelt. Es ist ein Spiel von geometrischen Elementen und von Licht und Schatten, welche sich zu einer abstrakten Komposition formen. Erst der Titel hilft, das Abgebildete richtig einzuordnen, gibt ihm, ganz im Sinne der Konzeptkunst, seine Bedeutung zurück: Es handelt sich um ein Gewächshaus. Die hellgrauen Linien, die sich diagonal über die Fotografie ausbreiten, entsprechen den Verstrebungen der einzelnen Einheiten des schrägen Glasdaches. Sie spiegeln sich in der ebenfalls glasigen Aussenwand im Vordergrund. Die Raumtiefe lässt sich bloss durch die beschlagene Aussenwand erahnen und lässt jegliche räumliche Orientierung verlieren.

Die grosse Feuchtigkeit, die im Glashaus herrscht, hinterlässt auf der Glaswand ihre Spur. Fein rinnt kondensiertes Wasser an den Flächen runter. Trotz der strengen Komposition, der Überlagerung geometrischer Elemente, verfügt das Bild über eine Leichtigkeit. In einem feinen grauen Schattennetz sind die Glasdachverstrebungen abgebildet, schmale Lichtstrahlen strömen s durch das Dach, lassen die sich im Innern befindenden Elemente dunkel erscheinen. Die ungewohnte Reduzierung eines Gewächshauses auf ein Netz an fein abgestufter Linien, das durch Wasserspuren verunklärt wird, verleiht der Aufnahme dieses changierende Moment zwischen Vorstellen und Erkennen und reiht sich damit in Wellings Absicht ein, das Abgebildete nicht auf Anhieb Preis zu geben.

Anne-Laure Jean