deutschenglisch
Ohne Titel (Taufe Jesu)
  • Melchior Paul von Deschwanden
  • Ohne Titel (Taufe Jesu), ohne Jahr

  • Bleistift auf Papier
  • 31.8 x 25 cm
  • recto: mit Bleistift: "M. Paul Deschwanden Seinem Freund Xaver Zürcher"
  • Kunstmuseum Luzern, Eigentum der Schweizerischen Eidgenossenschaft, Gottfried Keller-Stiftung, Bern
  • Inv.-Nr. E 70y
  • © Kunstmuseum Luzern
  • Jahr von: 1'831
  • Jahr bis: 1'881
Werkbeschrieb
Provenienz
Ausstellungsgeschichte
Literatur
Weiteres

Die Zeichnung stellt Jesus in dem Moment dar, in welchem er vor Johannes dem Täufer niederkniet, damit dieser ihm das Heilige Wasser zur Taufe über sein Haupt giessen kann. Johannes hält in der einen Hand den Kreuzstab, in der anderen das Gefäss mit dem Heiligen Wasser, welches er zur Taufe über Christi Kopf anstützt. Jesus kniet mit auf der Brust überkreuzten Armen auf dem Boden, den Blick nach unten gerichtet. Oberhalb der beiden Figuren kommt der Heilige Geist in Gestalt der Taube auf Christus nieder. Die beiden Figuren befinden sich in einer kargen Landschaft, welche jedoch nur im Vordergrund mit der Abbildung einiger kleiner Gesteinsbrocken angedeutet wird.

Deschwanden konzentriert sich in dieser Bleistiftzeichnung auf die beiden Hauptfiguren der Szene und verzichtet typischerweise auf unnötige Hintergrundmotive in der Landschaft oder auf weitere Nebenfiguren. Die einfach gehaltene Darstellung weist eine Innigkeit der beiden Figuren auf, was in Deschwandens Bildern immer wieder zu entdecken ist. Seine Gemälde und Zeichnungen sind stets geprägt von figurenarmen Szenen, welche eine Ruhe ausstrahlen, die aus einer geringen Dynamik seiner Motive und der tiefen Versunkenheit der einzelnen Figuren resultiert.

Tamara Fullin