deutschenglish
Christuskopf
  • Vassily Khmeluk
  • Christuskopf, 1936

  • Kreide auf Papier
  • 50 x 40 cm
  • signiert, datiert und bezeichnet unten rechts: "V. Khmeluk/1936./A Sophie en souvenir de montreux/-V. Kh-"
  • Kunstmuseum Luzern
  • Inv.-Nr. 90.12y
  • © 2006, ProLitteris, Zurich
  • Jahr von: 1,936
  • Jahr bis: 1,936
Description
Provenance
Bibliography
Other

Aus sowohl stark verwischten als auch deutlich konturierten blauen Strichen formt sich das Brustbild Christi. Das mit einem Dornenkranz bekrönte Haupt ist leicht geneigt und wird von wallendem Haar umsäumt, das hinter den Schultern verschwindet. Das hagere, ausgezehrte Gesicht ist sehr lang und endet in einem Spitzbart. Zu Schlitzen verengte Augen sind nach unten gerichtet und die verlängte und etwas krumme Nase geht über in eine undeutlichere Mundpartie. Obwohl nur mit wenigen Linien wiedergegeben, wirkt der nackte, plastische Oberkörper kräftig, was nicht so recht zu den beschriebenen Gesichtszügen passen will. Khmeluk widmete sich nur vereinzelt religiösen Themen. Zwei weitere Bilder dieser Gattung, „Christus im Dornenkranz“ und der „Gekreuzigte“, beide in Öl gemalt, befinden sich in einer Pariser Privatsammlung.

Chonja Lee