deutschenglish
Der Jungbrunnen (Kopie nach den Holbein-Wandmalereien am ehemaligen Hertensteinhaus)
  • Xaver Schwegler
  • Der Jungbrunnen (Kopie nach den Holbein-Wandmalereien am ehemaligen Hertensteinhaus), 1870

  • Aquarell, Tusche und Bleistift auf Papier
  • 37 x 53 cm
  • Kunstmuseum Luzern, Depositum der Stadt Luzern
  • Inv.-Nr. G 699:20y
  • © Kunstmuseum Luzern
  • Jahr von: 1,870
  • Jahr bis: 1,870
Description
Provenance
Exhibition History
Bibliography
Other

Auf der Darstellung des Jungbrunnens sind alte, gebrechliche Menschen wiedergegeben, die in einen Brunnentrog steigen und danach ihre Jugendlichkeit wiedererlangen. Auf dem Brunnenstock sind zwei Fahnen mit den Hertenstein- und von Hallwyl-Wappen angebracht, welche auf die vierte Eheschliessung des Schulthiessen weisen. Das Bild könnte eine Anspielung auf die ehemaligen Besitztümer der Familien Hertenstein in Leukerbad sein, dem Standort der berühmten Heilquellen.